Überzeugendes Bewerbungsoutfit zum Wohlfühlen  

  RSS

Dr. Theresa Rühl
(@akwwtheresa)
Coach Admin
Beigetreten: vor 10 Monaten 
Beiträge: 1
26/11/2018 7:50 am  

Ein überzeugendes Bewerbungsoutfit zum Wohlfühlen!

Wünscht sich das nicht jeder Bewerber und jede Bewerberin: ein Bewerbungsoutfit in dem man kompetent wirkt und in dem man sich gleichzeitig wohlfühlt?! Nach der großen Freude über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch kommt ganz schnell die bange Frage: „Was ziehe ich denn bloß an???“.

Am Mittwoch auf unserem Karrieretag Pharmaindustrie in Langen bei Frankfurt habe ich einen kurzen Einblick in die Gedankengänge einer Farb- und Stilberaterin beim Zusammenstellen eines optimalen Bewerbungs- bzw. Business-Outfits gegeben.

Zunächst sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Farben unterschiedliche Wirkungen entfalten. Je nach Kombination „produzieren“ wir bewusst oder unbewusst damit eine Wirkung auf unsere Mitmenschen. Komme ich in einem dunkelgrauen Anzug mit weißem Hemd und roter Krawatte in ein Meeting haben die Kollegen eine andere Erwartungshaltung als wenn ich mit einem dunkelblauen Anzug und hellblauem Hemd ohne Krawatte den Raum betrete.

Dann gilt es aber auch noch zu berücksichtigen, dass jeder Mensch eine individuelle Farbharmonie besitzt. Nicht jeder kann einen knallroten Blazer anziehen und darin gut aussehen. Viele sehen in schwarzer Kleidung schnell müde und abgekämpft aus, während sie in dunkelblau erstrahlen. Ich teile dabei in vier Typen ein: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. So wie sich die Farben in den vier Jahreszeiten draußen in der Natur darstellen, so finden wir diese Farben auch in den Menschen wieder und diese Farben kleiden sie dann auch am besten.

Schließlich gilt es noch ein paar generelle Regeln zum Business-Outfit einzuhalten. So sollte die Kleidung immer gepflegt sein (das gilt auch für die Schuhe!). Der Rock sollte nicht zu kurz sein, der Ausschnitt nicht zu weit. Für den Anzug gilt die Regel „So groß wie nötig und so klein wie möglich“, denn ein schlecht sitzender, zu großer Anzug lässt schnell „mickrig“ wirken.

Ich könnte zu diesem Thema noch viele Seiten füllen. Die vielen Fragen nach meinem Vortrag am Mittwoch zeigen außerdem, dass hier ein gewisser Bedarf an Informationen herrscht; nicht zuletzt um einfach sicher zu sein, dass man im Hinblick auf Kleidung im Bewerbungsprozess alles richtig macht. Daher hatten wir die Idee ein Webinar zu diesem Thema durchzuführen. Nun die Frage an Sie: besteht Ihrerseits Interesse an solch einem Webinar und wenn ja, welche Fragen sollten im Zuge dessen beantwortet werden? Ich freue mich auf Ihre Beiträge!

 

Herzliche Grüße,

Theresa Rühl


AntwortZitat
Share:
  
Arbeitet

Bitte Anmelden oder Registrieren